Krilsmer Islefar

Nach unten

Krilsmer Islefar

Beitrag  Krilsmer am Sa März 21, 2009 12:45 am

In dem kleinen Raum der Festung Acherus brannte nur eine kleine Kerze die ein schummeriges Licht verbreitete. Ein schwacher süßlich, modriger Duft hing in der Luft und der Guhl der in der dunklen Ecke des Raumes stand verhielt sich ruhig. Eine zierliche Elfe saß gebeugt über einen schweren Schreibtisch und verfasst einen Brief auf dem trockenen Pergament an das Haus Aschenglanz. Das schwarze wallende Haar fiel lang über die Schultern und verdeckte einen Teil der lila schimmernden Runen die langsam am Halsansatz entlangwanderten und unter der schwarzen Robe der Schwarzen Klinge verschwanden.

Als die Kerze bis auf die Hälfte runter gebrannt war streckt sich Krilsmer und schaute ein wenig nachdenklich an die kahlen Steine der Decke des Zimmers. Langsam beugt Krilsmer sich nochmal über den Brief und las diesen nochmals durch um zu sehen ob Sie noch was vergessen hatte oder ob alles enthalten war was Sie schreiben wollte.

"
An das Haus Aschenglanz
zu Händen des Hauptmanns

Ich grüße euch.


Mein Name ist Krilsmer Islefar und ich bin eine Ritter der schwarzen Klinge.

Ich hatte die erfreuliche Gelegenheit einige Mitglieder eures Hauses kennen zu lernen und auch an Ihrer Seite zu kämpfen. Aus diesem Grund bin ich auf das Haus Aschenglanz aufmerksam geworden.

Nach einigen Recherchen über das Haus selber wurde mir bewusst das mir das Haus eine Möglichkeit geben könnte meine Erinnerungen an das was vor meiner "Erschaffung" war. Da dies edle Haus tiefe Wurzeln in der Geschichte von Silbermond hat, besteht die Möglichkeit das vielleicht Unterlagen existieren die den Angriff der Geißel überstanden haben und mir weiterhelfen könnten.

Als Gegenleistung schwöre ich dem Hause die Treue, ich weiß Ihr denkt ich sei ein Monster, ein Diener der Geißel....ein Schlächter. Ich habe Dinge erlebt und getan die sich kaum jemand vorstellen kann. Ich wünschte mir ich könnte es rückgängig machen...... Das einzige was ich tun kann ist, meine Kräfte zur Wiedergutmachung einzusetzen.

Da ich nichts anderes als das Kämpfen gelernt habe, liegt es für mich nur nahe dem Haus als Wache oder Soldat zu dienen. Ich denke als Koch könnte ich kaum dienlich sein, da mir selbst der einfachste Eintopf nicht gelingen will.

Falls ihr wider Erwarten Interesse habt mich näher kennenzulernen, schickt einen Boten zur Festung Acherus.

Gez.
Krilsmer Islefar
"

Langsam stand Krilsmer auf und gab dem Guhl den sorgfältig verschlossenen Umschlag mit dem Brief in die Hände.

"Sorg dafür das der Brief zu dem Postgoblin komm. Und sag ihm das, wenn dieser Brief wie der letzte nicht ankommt, ich persönlich den nächsten vorbei bringe....was er sich sicherlich nicht wünscht."

Der Guhl setzte sich langsam schlurfend und humpelnd in Richtung Ausgang in Bewegung, wobei er immer wieder die letzten Worte der Todesrittern wiederholte damit er die Nachricht nicht vergaß.

Krilsmer
Wache

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 12.03.09
Alter : 35

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Krilsmer Islefar

Beitrag  Ruscion am Do März 26, 2009 10:00 pm

Als der Brief eines Tages auf Ruscions Schreibtisch landet, schenkt dieser dem Schreiben zunächst kaum mehr Beachtung als einer Fliege. Als der Brief sich jedoch im Laufe der folgenden Tage hartnäckig in seinem Sichtfeld hält und selbst unter den dicksten Dokumentenstößen noch hervorlugt, kann er nicht anders, als ihn sich genauer zu betrachten.

Mit doch etwas Neugier und vielleicht auch ein wenig vorurteilend öffnet er den Umschlag und liest. Mehr als ein "Hm." oder ein "Ah." ist dabei nicht zu hören, höchstens das RAscheln des Papiers, als er das Blatt wendet.

Nachdem er geendet hat, legt er das Schreiben vor sich auf den Tisch und betrachtet es, während er sich nachsinnend in seinen Stuhl zurücklehnt und mit einer Hand über seinen Kinnbart streicht. Er hatte sich stets dagegen ausgesprochen, zu vorschnell zu urteilen. Die Ritter der Schwarzen Klinge hatten ihn zwar schon oft auf aberwitzige Missionen geschickt, aber ihm auch schon hin und wieder den adligen Hals gerettet. Aber was, wenn die Ritterin sich vom Haus abwendet, wenn sie herausfindet, wer sie war? Was, wenn sie sogar in ihrem früheren Leben einer dem Haus nicht wohlgesonnenen Familie angehörte? Ob ihr Treueschwur dann noch gilt? Aber was hat so ein Ritter, der alles verloren hat, noch übrig, wenn nicht seine Ehre?

Ruscion seufzte leise, nahm einen leeren Bogen aus der Schublade, tauchte seine Schreibfeder in die Tinte und begann, eine Antwort zu schreiben.

_________________
Reality.sys is corrupt. Reboot universe (Y/N)?
avatar
Ruscion
Lord

Anzahl der Beiträge : 1456
Anmeldedatum : 20.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://aschenglanz.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten